Insgesamt 20 Lernende aus den Kantonen Basel-Landschaft und Basel-Stadt traten zum 2. Bikantonalen Lehrlingswettbewerb der Schreinerinnen und Schreiner an.

Vor zwei Jahren führten die Schreinermeister-Verbände Baselland und Basel- Stadt erstmals einen gemeinsamen Lehrlingswettbewerb durch.
In diesem Jahr fand nun die zweite Auflage dieses bikantonalen Wettbewerbs statt. Unter dem Titel «Medial Funktional» hatten 20 Lernende ihre Ideen eingereicht. Letztlich verblieben noch 13 angehende Schreinerinnen und Schreiner – davon vier aus dem Baselbiet, die eine Wettbewerbsarbeit abgaben. Das Spektrum der Arbeiten reichte vom TV-Möbel über den Sekretär, einen Laptop-Tisch bis zum Computer-Möbel oder einen Wellenlamellenquader. Die Prämierung erfolgte Mitte Oktober im Rahmen der Berufs- und Weiterbildungsmesse in Basel. Bis Ende Januar dieses Jahres mussten die Lernenden eine Entwurfsskizze und den Beschrieb ihrer Wettbewerbsarbeit vorlegen. Für die Herstellung ihres Möbels hatten die angehenden Schreinerinnen und Schreiner dann sieben Monate Zeit. Die Jury, die sich aus je einem Schreinermeister aus den beiden Verbänden, einem Gestalter, einem Jungschreiner und einer Hausfrau zusammensetzt, bewertete die eingereichten Arbeiten nach den folgenden Kriterien: Entwurf/Idee, Material/ Konstruktion, Funktionalität, Schwierigkeitsgrad, Bearbeitung/ Sauberkeit der Ausführung und Arbeitsunterlagen.